25.05.2018

Erfolgreiche Reduzierung des Energieverbrauchs

Im Rahmen eines vom Bayerischen Wirtschaftsministerium (STMWI) mit 40 Prozent geförderten Energiekonzeptes wurde das Betriebsgelände der Firma Godelmann in Fensterbach einer umfassenden energetischen Bestandsaufnahme unterzogen, in welcher die thermische und elektrische Energieversorgung, sowie der CO2-Ausstoß aufgenommen wurden. 

Das betriebliche Energiekonzept wurde vom Institut für Energietechnik IfE GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ausgearbeitet, wobei man die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre verstetigt hat. 

Zuerst wurde auf Basis der aufgezeichneten Energieverbrauchsdaten sowie Abstimmungsgesprächen mit den einzelnen Abteilungen der Energiebedarf im Unternehmen voll umfassend analysiert. Es hat sich herausgestellt, dass ein großer Anteil der Energiekosten auf den sog. Leistungspreis der Stromnetzentgelte zurückzuführen ist.

 

Aus diesem Grund handelt es sich hierbei um einen großen Hebel, um die Energiekosten langfristig zu senken.

 

Darüber hinaus wurden im Sinne des sogenannten energetischen Dreisprungs zunächst die Senkung des Energiebedarfs und die Steigerung der Energieeffizienz untersucht.

 

Dem energetischen Dreisprung folgend liegt anschließend der Schwerpunkt der Betrachtungen auf dem Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien. Hier wurde ein Schwerpunkt der Betrachtung auf die Wärme- als auch auf die Stromversorgung gelegt.

 

 

Zum weiteren Ausbau der Eigenstromerzeugung wurden darüber hinaus zwei Fotovoltaik-Anlagen mit jeweils bis zu 750 kWpeak betrachtet (siehe Foto). Parallel zur Erstellung des Energiekonzepts wurde bereits mit der Installation einer Fotovoltaik-Anlage auf der neuen Halle 18 begonnen. 

 

Unter Berücksichtigung der derzeitigen Rahmenbedingungen und der langen Nutzungsdauer der Energieversorgung wird vom Institut für Energietechnik IfE GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ein langfristig flexibles und zelluläres Erzeugungskonzept empfohlen, welches eine entsprechende Redundanz ermöglicht und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

 

 

 

Alles in allem steht somit weiteren Zertifizierungen
der Firma GODELMANN GmbH & Co. KG aufgrund ihrer ausgezeichneten Energiebilanz nichts mehr im Wege.