25.11.2020

Flughafen BER: Betonsteinpflaster in Rekordzeit verlegt

Pressemitteilung

Fensterbach/Berlin, November 2020. Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg kann auch schnell: Innerhalb von nur sechs Monaten verlegten die Bautrupps rund 60.000 qm Betonpflaster von GODELMANN.

 

So groß und komplex das Bauprojekt, so umfangreich, schnell und reibungslos gestalteten sich die Pflasterarbeiten am Flughafen. Umgerechnet in Stückzahlen steuerte der Betonsteinhersteller GODELMANN etwa 600.000 Steine und Platten der Premiummarke SCADA zur Großbaustelle in Schönefeld bei. Ein großer Bestandteil des bis dato größten Auftrags in der Geschichte der bayerischen Stein-Erfinder waren Sonderanfertigungen. Dazu gehören unter anderem nach Maß gefertigte Stein-Formate, Scheitelplatten und Steine, die zusätzlich mit der schmutzresistenten Beschichtung „DUROSAVE“ ausgestattet wurden. Der Tiefenschutz bewirkt flüssigkeits- und schmutzabweisende Oberflächen, die leicht zu reinigen sind.

 

Das Gros der Lieferung wurde vor dem gläsernen Terminal 1 auf dem sogenannten Willy-Brandt-Platz verlegt. Die weitläufige Fläche bildet das Herzstück der Airport-City. Diese wurde durch das Büro WES LandschaftsArchitektur gestaltet und ist wie die gesamte Flughafenanlage geprägt von warmen Grautönen, die sich stilvoll in das moderne Gesamtbild des Airports einbetten. An den Platzseiten und in der zweiten Reihe haben sich Funktions- und Verwaltungsgebäude, Hotels und Parkhäuser angesiedelt.

 

Auf der Plaza dominieren große Formate (120 x 60 cm) in hell-gelb-grauen Farben, mit denen die Freiraumplaner einen Bezug zum Landschaftsraum und märkischen Sand herstellen. Die Verlegung quer zum Terminal im Rhythmus mit farblich abgesetzten, gliedernden Bänderungen betont die Breite und Weite des Raumes. Dabei erzeugt der schlichte Läuferverband mit Halbversatz ein insgesamt ruhiges Erscheinungsbild. Hierzu trägt auch die Ausbildung der für die Entwässerung erforderlichen Hochpunkte in Form von Scheitelplatten bei.

Zum Unternehmen:

Die GODELMANN GmbH & Co. KG mit Unternehmenszentrale im bayerischen Fensterbach fertigt seit über 70 Jahren – heute in dritter Generation – ein ebenso breites wie hochwertiges Betonstein-Sortiment und vertreibt dieses europaweit. An fünf Standorten in Deutschland stehen rund 420 Mitarbeiter unter Geschäftsführung von Bernhard Godelmann hinter dem Slogan „Die Stein-Erfinder“.

Als Markt- und Qualitätsführer in Europa ist Godelmann spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung außergewöhnlicher Flächen- und Mauersysteme, Platten und Sonderbauteile aus Beton zur Gestaltung individueller Lebensräume im öffentlichen und privaten Raum. Dazu gehören auch handgefertigte Wandfliesen und Design-Objekte aus Architekturbeton.

 

Im hauseigenen Steinlabor erschafft das innovative Familienunternehmen kontinuierlich neue Stein-Rezepturen mit funktionalen Features, ökologischem Nutzwert und ästhetischem Design. Je nach Anforderungen werden die Produkte seriell oder in der Manufaktur hergestellt, wobei stets Rohstoffe aus der Region Verwendung finden. Bereits seit 2015 arbeitet Godelmann zudem komplett klimaneutral. Namhafte nationale wie internationale Architekten setzen auf GODELMANN-Produkte. Auch eine Reihe von Qualitätsauszeichnungen und Designpreisen zeugt von der Attraktivität der GODELMANN-Betonsteine, die unter anderem im eigenen Showroom im Berliner BIKINI erlebbar sind.

Pressekontakt

derks brand management consultants

Klaudia Meinert

Tel: +49 (0) 89 75 999 05 11

klaudia.meinert@derks-bmc.de

Ansprechpartner GODELMANN

GODELMANN GmbH & Co. KG

Laura Dechant

Tel: +49 (0) 9438 9404-14

laura.dechant@godelmann.de