Bahnhofsumfeld

Brandenburg an der Havel

Bahnhofsvorplatz mit laenglichen grauen und sandsteinfarbenen Steinplatte und Pflaster mit Gravur aus Beton und Blindenleitsystem und Bushaltestelle und Passanten und Gebaeude mit Fenstern und Sitzbank in Holzoptik und Straßenlaternen und Himmel

Vernetzt

Mit ihrer Eisenbahnstation können die Havelstädter heute wieder einen großen Bahnhof veranstalten, so auch mit Blick auf die Bundesgartenschau 2015. Die Weichen für die Neugestaltung des gesamten Areals stellte die Stadt nach dem Siegerentwurf der Freiraumplaner. Vom Bahnhofsgebäude blieb die historische Fassade stehen, das Innenleben erhielt mit Ladenpassage, Kundenzentrum und Komfortangeboten ein zeitgemäßes Niveau. Angehoben wurde auch das Vorfeld, sodass der Bahnhof heute barrierefrei zugänglich ist. Die Platzgestaltung akzentuiert sich durch eine helle SCADA Plattierung, die sich gegenüber am neuen Stadteingang im Sinne einer Raumvernetzung fortsetzt. In den Belag eingearbeitet ist
ein Relief, das die Silhouette der Stadt zeigt.

Individualbaukasten Pflaster

 

SCADA finerro DTI Sandstein-Gelb, Granit-Gelb-Grau

80/40/16 cm, 48/24/16 cm, 24/24/16 cm, 48/24/12 cm, 24/24/12 cm, 3.535 m2

 

VERSCHI 490 Stück

 

Leitsysteme

NOPPENPLATTE finerro DTI Granit-Gelb-Grau

40/40/16 cm, 40/30/16 cm, 11 Stück

Manufaktur

 

BAUMSCHEIBE ferro Sandstein-Gelb, Granit-Gelb-Grau, 12 Stück

 

BLOCKSTUFE finerro Granit-Gelb-Grau

100/37/17 cm, 100/35/15 cm, 40 Stück

 

EINFASSUNG ferro Granit-Gelb-Grau

510/40/75 cm, 4 Stück (2 Stück mit Reliefierung an Vorderseite)

 

SITZBLOCK ferro Sandstein-Gelb

40/40/40 cm, 14 Stück

 

SITZBANK ferro

 

Platane West: (bestehend aus 4 Eckelementen, 26 Sockelsteinen, 30 Auflagerbohlen)

 

Platane Ost: (bestehend aus 4 Eckelementen, 24 Sockelsteinen, 28 Auflagerbohlen)